Willkommen beim Österreichischen Ethik-Rat für Public Relations!

Der Österreichische Ethik-Rat für Public Relations steht für die freiwillige Selbstkontrolle der heimischen PR-Fachleute. Er überwacht die Einhaltung ethischer Grundsätze in der Öffentlichkeitsarbeit, untersucht Streitfälle, zeigt Fehlverhalten und Missstände auf.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt darin, Positionen, Prinzipien und Definitionen ethisch korrekten Verhaltens in der PR auszuarbeiten und zu publizieren. Besonders gilt dies für jene Bereiche, in denen ethische Standards (noch) fehlen oder unklar definiert sind.

Der PR-Ethik-Rat arbeitet diskursiv, sucht in seiner Arbeit den Dialog mit allen relevanten Anspruchsgruppen und will mit seiner Arbeit positive Veränderungen herbeiführen. Er versteht sich als Impulsgeber und Themenführer in allen Fragen der Ethik im Zusammenhang mit PR. Dabei garantiert er Unabhängigkeit in seiner Arbeit und seinen Entscheidungen sowie die Bereitschaft zum Dialog.

Die Tätigkeit des Rats ist nicht auf Mitglieder der Berufsverbände der PR-Branche beschränkt, sondern bezieht sich auf das gesamte Feld der heimischen Öffentlichkeitsarbeit. Der Ethik-Rat kann daher von jeder Person oder Organisation angerufen werden. Verfahren sind kostenlos.

News

Veröffentlicht am

Nicole Berkmann neue Rätin im PR-Ethik-Rat

Nicole Berkmann, Unternehmenssprecherin bei SPAR Österreich, verstärkt seit kurzem den Österreichischen Ethik-Rat für Public Relations.
Presseaussendung (.pdf, 17 KB)
Pressefoto (.jpg, 2.088 KB)